SHUG / Kursdetails

SHUG Essen kann krank machen - oder die Gesundheit stärken! 18. November 2021 Univ.-Prof. Dr. med. Dominik M. Schulte, Medizinische Fakultät UKSH Klinik für innere Medizin I, Lehrstuhl für innere Medizin - Endokrinologie (21B1105)

Beginn Do., 18.11.2021, 19:00 - 21:30 Uhr
Kursgebühr 5,00 €
Dauer 1 Abend
Kursleitung
Die Digitalisierung in der Gesundheitsbranche ist ein vieldiskutiertes Thema. Nach einer mehr als 20-jährigen Geschichte, beginnend in den USA, und einer konsequenten Ausbreitung über viele der hochzivilisierten Staaten, inklusive England, Schweden, Dänemark, Schweiz und Österreich soll ab 2021 endlich auch in Deutschland die digitale Patientenakte flächendeckend eingeführt werden. Das Terminservice-Gesetz, welches kürzlich im Bundestag verabschiedet wurde, schafft dafür die Grundlage. Krankenkassen sind ab dem 1. Januar 2021 verpflichtet, ihren Versicherten eine digitale Patientenakte zur Verfügung zu stellen. Die bislang dazu erhältlichen Informationen deuten dabei darauf hin, dass die "Datenhoheit" dieser Akte schwerpunktmäßig bei den Ärzten und assoziierten Institutionen liegen soll. In den Vorreiterstaaten zu dem Thema ist dies anders: Dort liegt die Datenhoheit bei dem jeweiligen Patienten. Der Vortrag von Prof. Maetzler setzt sich mit diesen Aspekten auseinander, und soll den Besucher zur Diskussion und zum Nachdenken über die Digitale Patientenakte und "sinnvoller Datenhoheit" motivieren.

Auf Einladung der Sektion Barsbüttel der Schleswig-Holsteinischen Universitäts-Gesellschaft kommt Prof. Dr. med. Walter Maetzler am Donnerstag, 27.06. zu einem Vortrag um 19.30 Uhr in das Bürgerhaus Barsbüttel, Soltausredder 20.

Der Eintritt beträgt 5 Euro, für Schüler und Studenten 2 Euro. Personen mit einer SHUG Mitgliedschaft haben freien Eintritt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.



Kursort

Bürgerhaus, Kursraum Stormarn

Soltausredder 20
22885 Barsbüttel

Termine

Datum
18.11.2021
Uhrzeit
19:00 - 21:30 Uhr
Ort
Soltausredder 20, Bürgerhaus, Raum Stormarn