Klassische Homöopathie (22B4400)

Beginn Di., 15.11.2022, 15:00 - 18:30 Uhr
Kursgebühr 27,00 €
Dauer 1 Abend
Kursleitung Helga Röhrig
Bemerkungen Schreibmaterial

Der Arzt und Chemiker Samuel Hahnemann, der Begründer der klassischen Homöopathie, war mit lokalen Behandlungsweisen unzufrieden.
Er suchte nach einer Möglichkeit, seine Patienten ganzheitlich zu behandeln.
So forschte er unermüdlich und entwickelte die klassische Homöopathie.
Der heutige Abend gibt eine Übersicht über die gewonnenen Erkenntnisse und bietet eine Diskussionsplattform zu brisanten Fragestellungen.
Kann mit einer solchen Therapie das Immunsystem der Patienten dauerhaft gestärkt werden kann?
Kann uns gerade in unserer heutigen Zeit, in der unsere Umwelt immer mehr geschädigt wird, wir es mit einer Vielzahl immer virulenterer Keime zu tun haben, die negative Strahlenbelastung mehr und mehr zunimmt, eine ganzheitliche Behandlung vor diesen Gefahren schützen?
Ein starkes Immunsystem ist der allerbeste Schutz vor jeder Erkrankung, was sich auch positiv auf Ihren Arbeitsplatz auswirken kann. Kann Homöopathie dazu beitragen?
Diskutieren wir, ob und wenn ja, wie Sie sich mit einer vernünftigen Lebensweise und einer fachgerechten homöopathischen Behandlung z.B. vor Ansteckungen schützen können oder der Verlauf einer Erkrankung dadurch gemildert werden könnte.
Ferner diskutieren wir, ob negative Impffolgen tatsächlich mit einer klassisch homöopathischen Therapie häufig erfolgreich behandelt können und verschaffen uns gemeinsam einen kurzen Überblick über die heutige moderne Quantenlogik.




Kursort




Termine

Datum
15.11.2022
Uhrzeit
15:00 - 18:30 Uhr
Ort
Online